Bevor man einen Welpen oder einen Hund adoptiert

Acht bis zehn Millionen Tiere werden jedes Jahr in Tierheime gebracht, ein Viertel davon sind nach Angaben der Humane Society reinrassige Hunde. Bevor Sie einen Hund oder einen Welpen adoptieren, nur um herauszufinden, dass dies nichts für Sie ist, sollten Sie sich drei einfache Fragen stellen.

Warum möchte ich einen Hund?

Suchen Sie nach einem Freund mit dem Sie joggen oder wandern können? Möchten Sie einen Hund, der Ihr Haus beschützt oder mit Ihren Kindern spielt? Wie wäre es mit einem weiteren Couch-Potato, der Ihnen bei Ihrer Lieblings-Show auf dem Sofa Gesellschaft leistet? Warum auch immer Sie einen Hund wollen, stellen Sie sicher, dass es Ihnen wichtig ist. Wenn Sie gute Gründe haben, können Sie den Hund finden, der am besten zu Ihnen und Ihrem Lebensstil passt. Sie vermeiden es auch, sich einfach in die Idee einen Hund zu besitzen zu verlieben.

Wenn Sie einen Welpen adoptieren wollen, vergessen Sie nicht, dass er den Großteil seines Lebens als ausgewachsener Hund verbringen wird. Denken Sie darüber nach, was Sie von ihm wollen, nachdem sein süßes Aussehen verschwunden ist.

Ist mein zu Hause der richtige Ort für einen Hund?

Schauen Sie sich in Ihrem Haus und Ihrem Appartment um, und denken Sie an Ihre Nachbarschaft. Ist dies ein guter Ort um einen Hund großzuziehen?

Mögen Sie Ihr Haus sauber und ordentlich?

Sie werden extrahart dafür arbeiten müssen, wenn Sie einen Hund adoptieren. Toilettenunfälle, Zahnabdrücke auf Möbeln und anderen Gegenständen, Hundehaare, und Flöhe sind alles Möglichkeiten bei einem Hund.

Ist Ihr Wohnhaus oder Ihre Nachbarschaft hundefreundlich?

Bevor Sie adoptieren, überprüfen Sie Ihren Mietvertrag nach Restriktionen im Hinblick auf Tierhaltung. Außerdem müssen Sie sich nach einem Ort zum Gassigehen umsehen, wenn Sie keinen Garten haben.

Planen Sie in naher Zukunft umzuziehen?

Ihr Neues zu Hause sollte den Bedürfnissen des Hundes genauso entsprechen wir Ihr jetziges.

Ist mein Lifestyle der richtige für einen Hund?

Ihr zu Hause ist der perfekte Ort um einen Welpen großzuziehen und Sie haben viele gute Gründe um einen zu adoptieren, aber ist es praktikabel mit Hinblick auf Ihren Lifestyle? Denken Sie an Ihren Job, Freunde, Familie, und Pläne für die Zukunft um zu sehen ob Sie ein Haustier haben sollten.

Verreisen Sie oft oder arbeiten Sie sehr lange?

Hunde und besonders Welpen müssen regelmäßig gefüttert werden, trainieren und Gassigehen. Wenn Sie nicht da sind, um ihn zu trainieren und sich zu kümmern, können Verhaltensstörungen auftreten.

Kann sich jemand im Notfall um den Hund kümmern?

Bevor Sie einen Hund adoptieren, fragen Sie Familie und Freunde, ob sie sich um ihn kümmern könnten, wenn Sie unerwartet weg müssen.

Haben Sie Kinder oder planen Sie welche zu bekommen?

Kinder sollten alt genug sein, um Verantwortung für ein Haustier zu übernehmen. Wenn nicht, müssen Sie den Kindern beibringen, wie man in netter, respektvoller Art und Weise mit dem Hund interagiert.

Können Sie es sich leisten, einen Welpen zu adoptieren?

Die Kosten für einen Hund über seine Lebensspanne sind beträchtlich, finanziell und emotional. Stellen Sie sich auf diese Investition ein.

Wären Sie ein verantwortungsvoller Hundebesitzer?

Verantwortungsvolle Besitzer lassen die Eierstöcke entfernen bzw. lassen den Hund kastrieren, halten sich an die gängigen Gesetze von wegen Leinenzwang und Maulkörben, lassen dem Tier alle notwendigen tiermedizinischen Behandlungen zukommen, und trainieren den Hund.

Adoptieren Sie einen Hund fürs Leben

Ein Hund kann mehr als 10 Jahre alt werden, und während dieser Zeit wird er auf Sie angewiesen sein. Dies macht die Entscheidung ob man einen Hund oder einen Welpen adoptiert zu einer wichtigen. Wenn Sie sich nicht sicher sind oder den richtigen Hund nicht finden können, haben Sie keine Angst zu warten. Es ist besser sich sicher zu sein, als seinen neuen besten Freund zu einem schmerzhaften Trip zum Tierheim mitzunehmen.