Die Zahnpflege Ihres Hunds

Mündliche Krankheit betrifft mehr als 80 % aller Hunde, wenn sie drei Jahre alt sind, was für einen Hund bedeutet, Zahnsorge-Programme sollten eine höchste Priorität und tägliche Routine sein. Wie bei Menschen sind die Munderkrankungen bei Ihrem Hund schmerzhaft und können zu Zahn-Verlust sowie Niere, Leber, und Herzkrankheit führen. Reinigung der Zähne Ihres Hunds oft und Beobachtung für Anzeichen von Zahnproblemen sind einfache Schritte, die Sie machen können, um Ihren Hund gesund zu halten.

Überprüfen Sie Zähne regelmäßig

Zusätzlich zu regelmäßigen Zahnprüfungen eines Tierarztes sollten Sie den Mund Ihres Hunds alle wenigen Wochen für Zeichen der Gummikrankheit überprüfen. Verwenden Sie sorgfältig Ihren Daumen, um die Seite seines Mundes über seine Zähne gleiten zu lassen. (Wenn Sie Schwierigkeiten haben, stellen Sie eine kleine Rindfleischbrühe auf Ihren Daumen, um Ihren Hund zu locken, zu öffnen.) Anzeiger, um zu suchen, schließen ein:

Wenn Sie einigen von diesen bemerken, Ihren Hund dem Tierarzt für den Rat und die Behandlung bringen.

Für Welpen, die drei bis fünf Monate alt sind, werden Sie für ihre erwachsenen Zähne überprüfen müssen, um richtig einzugehen. Manchmal wird ein erwachsener Zahn nicht im Stande sein, einen Milchzahn aus dem Weg zu stoßen, der zu unpassender Zahn-Anordnung und anomaler Entwicklung des Kiefer-Knochens führen kann. Wenn Ihr Welpe aufhört, Tatzen an seinem Mund zu essen, oder Sie irgendetwas aus dem Üblichen während Ihrer Zahn-Prüfung bemerken, Ihren Tierarzt sehen.

Hund-Zahn-Reinigung

Sie können die Zähne Ihres Hunds reinigen, indem Sie ihn spezielle Nahrungsmittel füttern, die für die Zahngesundheit entworfen sind und seine Zähne alle wenigen Tage bürstend. Nahrungsmittel und Produkte, die, wie man gezeigt hat, Tataren und Blutplättchen-Zunahme in Haustieren reduziert haben, werden den Mündlichen Tiergesundheitsrat (VOHC) Autorisation tragen. Sie können ihre Website für eine Liste des genehmigten Hunds Zahnsorge-Produkte besuchen.

Das Bürsten Zähne eines Hunds ist ziemlich einfach. Als mit dem grössten Teil des Hunds, Routinen pflegend, führen Sie Zahn ein, der sich etappenweise mit kurzen, fröhlichen Sitzungen bürstet.

Schritt 1: Bürsten mit Ihrem Finger

Bereiten Sie eine Rindfleischbrühe vor und lassen Sie sie kühl werden. Werden Sie bequem mit Ihrem Hund entweder in Ihrer Runde oder neben Ihnen sitzend. (Es ist am besten, einen Lehrbefehl nicht zu verwenden, die “bleiben”, um das Bürsten einzuführen, weil es eine Gefahr gibt, konnte Ihr Hund eine negative Vereinigung damit schaffen und aufhören zu antworten.) Tauchen Ihren Zeigefinger in die Rindfleischbrühe. Reiben Sie dann freundlich Ihren Finger über die Zähne Ihres Hunds und Zahnfleisch.

Schritt 2: Bürsten mit einem Finger mit Verbandsmull

Sobald Ihr Hund mit der Periode ein zufrieden ist, wickeln Sie Ihren Finger mit der chirurgischen Mull oder einem Zahnreinigungspolster. Schrubben Sie dann freundlich die Zähne in einer zirkulären Bewegung.

Schritt 3: Bürsten mit einer Hund-Zahnbürste und Zahnpasta

Sie können Erholung eine Zahnbürste und Paste, die entworfen ist, um Hund-Zähne von einem Lieblingsversorgungslager oder Ihrem Tierarzt zu reinigen. Verwenden Sie nie für Leute entworfene Zahnpasta. Es kann den Magen Ihres Hunds umwerfen, und es gibt keine Weise richtig zu spülen, wenn Sie getan werden sich bürstend. Bürsten Sie die Zähne und das Zahnfleisch in einer weichen, zirkulären Bewegung, wie Sie mit der Gaze taten.

Einen kleinen Hund hinzufügend, kann die Zahnsorge zur Pflege-Liste die Zähne Ihres Hunds sauber, sein Atem frisch, und sein gesundes Herz halten.