Wie funktioniert dien Hundeausbildung mithilfe eines Clickers?

Beruhend auf die Grundsätze des Operant-Bedingens, clicker Ausbildung ist eine einfache Methode der positiven Hund-Ausbildung. Wenn Ihr Hund etwas tut, was Sie wollen, dass er Sie tut, “kennzeichnen” das Verhalten mit einem Ton, gewöhnlich der Ton eines Metalls clicker. Sie geben ihm dann eine Belohnung wie ein Vergnügen oder Lieblingsspielzeug, das das Verhalten verstärkt und Ihren Hund auffordert, es wieder zu tun. Mit der clicker Ausbildung können Sie Ihren Hund lehren, irgendetwas davon zu tun, auf dem Befehl zum Laufen komplizierter Zusammendrängen- oder Folgsamkeitsübungen zu sitzen.

Wie es funktioniert

Clicker Ausbildung ist eine leichte Weise für irgendjemanden, einen Hund zu erziehen. Sogar ein Kind kann die Techniken erfahren und etwas von der Verantwortung für die Folgsamkeitsausbildung übernehmen.

Inszenieren Sie Denjenigen: Beladen Sie den clicker

Die erste Stufe des Hunds clicker Ausbildung ist zu “erst”, oder “beladen Sie” den clicker. Hier erfährt der Hund, dass der klickende Ton bedeutet, dass er dabei ist, belohnt zu werden. (Sieh Aufladung des clicker für die Ausbildung für mehr Information.)

Schritt Zwei: Zeichen und Belohnung

Sobald der clicker primed ist, können Sie Periode zwei beginnen: Markierung und das Belohnen eines gewünschten Verhaltens. Klicken Sie einfach im genauen Moment Ihr Hund ist in der Position, die Sie wollen. Denken Sie daran wie Einnahme eines Bildes. Ihr Klick ist ein Schnellschuss dessen, was Sie wollen, dass er tut. Sie belohnen dann mit einem Vergnügen, gewöhnlich Essen in einem genug kleinen Teil, dass es schnell gegessen werden kann. Wenn Ihr Timing richtig ist, sollte Ihr Hund die Handlung mit dem Klick und Vergnügen vereinigen. Das ermuntert ihn dazu, die Handlung fortzusetzen.

Schritt Drei: Führen Sie das Stichwort ein

Während der Endperiode des Hunds clicker Ausbildung unterrichten Sie Ihren Hund den Namen des Verhaltens, auf das Sie mit einem “Stichwort”, entweder ein Befehl geklickt haben oder Geste reichen. Sobald Ihr Hund ein Verhalten leicht mindestens 90 % der Zeit wiederholen kann, können Sie das Stichwort einführen. Geben Sie einfach den Befehl oder die Geste, bevor Ihr Hund die Handlung wiederholt. Nach einigen Wiederholungen, klicken Sie und behandeln Sie nur, nachdem Sie das Stichwort gegeben haben und der Hund antwortet. Dieser Schritt erlaubt Ihrem Hund, jetzt den Klick und das Vergnügen mit dem Stichwort zu verbinden. Er wird dann schauen und auf das Stichwort vor dem Tun des Verhaltens horchen. Rechtzeitig können der Klick und das Vergnügen durch einen einfachen “guten Jungen” oder andere wirkliche Belohnung ersetzt werden.

Sogar komplizierte Handlungsweisen können durch den Hund clicker Ausbildung unterrichtet werden, wenn Sie zusammen mehrere kleinere Handlungsweisen ketten. Trainieren Sie zum Beispiel Ihren Hund, den Kühlschrank zu öffnen und Ihnen eine Soda durch das erste Klicken und Behandeln zu bringen, wenn er den Kühlschrank dann berührt, wenn er sich öffnet, es (binden Sie ein Tau an den Griff, um ihm hinauszuhelfen), und so weiter bis Sie die gewünschten Handlungen vollenden. Die einzige Grenze zur clicker Ausbildung Ihr Hund ist Ihre Einbildungskraft.