Wie man ein Verhalten für die Clicker-Ausbildung trainiert

Einer der härteren Teile der Clicker-Ausbildung Ihres Hundes wird veranlassen, dass er, tut, was Sie Sie so wollen. Es gibt zwei Arten von Handlungsweisen, die Sie verwenden können. Erstens können Sie auf Ihren Hund warten, um etwas zu tun, was Sie denken, ist das Wiederholen, auch bekannt als “ausgestrahlte” Verhalten wert. Zweitens können Sie Ihrem Hund entweder vorwärts mit Vergnügen helfen, oder indem Sie ihn in der Position physisch bringen, die Sie wollen. Diese sind als “entlockte” Handlungsweisen bekannt. Jede Methode ist im Vorteil und Nachteile, aber sie beide spielen eine Rolle in der clicker Ausbildung ein Hund.

Ausgestrahlte Handlungsweisen

Was konnte leichter sein als das Lehren Ihren Hund, etwas zu tun, was er bereits weiß, wie man tut? Ausgestrahlte Handlungsweisen sind für die clicker Ausbildung vollkommen, aber sie sind häufig hart, dadurch zu kommen, da Ihr Hund das genaue Verhalten nicht immer anbieten wird, das Sie wollen. Es gibt zwei Weisen, ausgestrahlte Handlungsweisen zu verwenden:

Das Gefangennehmen

Wenn Ihr Hund genau tut, was Sie vollkommen und allein wollen, können Sie das Verhalten mit einem Klick und Vergnügen gewinnen. Das ist die schnellste Weise, einfache Handlungsweisen zu erziehen, die Ihr Hund wirklich die ganze Zeit gern zu sitzen.

Das Formen

Im Formen klicken Sie und belohnen kleine Schnitte eines Verhaltens, bis Sie sie in eine komplette Bewegung verbinden können. Zum Beispiel können Sie clicker, Ihren Hund zu trainieren, ein Ziel durch das erste Klicken zu berühren, wenn er jede Bewegung überhaupt zum Ziel macht. Dann klicken Sie nur für die direktere Bewegung in der Richtung des Ziels, bis er dem Ziel folgen kann, wohin auch immer es geht.

Entlockte Handlungsweisen

Es gibt zwei Typen von entlockten Handlungsweisen: Jene herrschten vor lockend und diejenigen, die geformt werden.

Das Locken

Hier verwenden Sie Essen, oder ein Ziel protestieren, um Ihren Hund ins Verhalten zu führen, das Sie wollen. Zum Beispiel konnten Sie ein Vergnügen nehmen und es gerade über seinem Kopf erheben und klicken, wie er sitzt. Sobald Sie ein Verhalten von dieser Methode haben, sollten Sie der Köder so schnell wie möglich verwelken, so lernt Ihr Hund nicht, sich darauf zu verlassen, um das Verhalten anzubieten.

Zierleiste

Dieser Typ des Verhaltens ist allgemein ein letzter Ausweg in der clicker Ausbildung. In der Zierleiste von Ihnen bringt physisch Ihren Hund in der gewünschten Position, zum Beispiel seinen Kolben unten stoßend, ihn zu lehren, zu sitzen. Das Problem besteht darin, dass Ihr Hund Ihr Abfühlen mit dem Stichwort für ein bestimmtes Verhalten verwechseln kann. Dann wird er einfach auf Sie warten, um ihn vor dem Reagieren zu berühren. Wenn Sie Zierleiste verwenden, verwenden Sie nur genug Druck, um das gewünschte Verhalten zu bekommen und das Abfühlen so schnell wie möglich stufenweise einzustellen.

Rat auf welche Handlungsweisen zu verwenden

Ihre clicker Lehrsitzungen werden wahrscheinlich mit einer Kombination der beschriebenen Methoden verbunden sein. Aber Ihr Fokus auf einem besonderen Typ des Verhaltens kann sich abhängig von Ihren äußersten Absichten unterscheiden.

Entlockte Handlungsweisen, entweder das Locken oder die Zierleiste, sind nette Abkürzungen, wenn Sie einfach wollen, dass Ihr Hund die grundlegenden Folgsamkeitslehrbefehle versteht. Es ist gewöhnlich leicht zu veranlassen, dass ein Hund einem Leber-Imbiss in eine Position folgt, so können Sie klicken und behandeln.

Wenn Sie achten, kompliziertere Handlungsweisen zu unterrichten, oder Sie wirklich wollen, dass Ihr Hund erfährt, wie man, ausgestrahlte Handlungsweisen erfährt und ein wenig das Locken der Lebensunterhalt der clicker Ausbildung ist. Man kann mehr Zeit am Anfang brauchen, Handlungsweisen zu gestalten. Aber weil Sie und Ihr Hund erfahren, wie man kommuniziert, wird der Prozess viel schneller gehen, und Ihr Hund wird das Verhalten aufrichtig verstehen, weil er es für sich selbst ausrechnete.